Vorteile von der IPL Technologie

Dauerhaft glatte Haut mit IPL-Technologie

Gerade im Sommer kämpfen viele Frauen mit ungewünschten Haaren, dabei sind die gängigen Methoden der Enthaarung wie zum Beispiel Zupfen, rasieren und wachsen nicht nur zeitaufwändig und lästig, sondern auch noch schmerzhaft. Die Ergebnisse sind außerdem oft nicht zufriedenstellend, oder halten nur sehr kurze Zeit an. Bereits nach wenigen Tagen zeigen sich lästige Stoppeln die erneute Aufmerksamkeit verlangen. Besonders an schwer erreichbaren, empfindlichen Stellen wie den Achseln, oder dem Gesicht ist ein dauerhaftes Entfernen der Haare mit klassischen Mitteln kaum denkbar.

Abhilfe gegen dieses Problem verspricht die sogenannte IPL-Technologie, das Kürzel steht hierbei für Intense Pulsed Light, also einer Behandlung mit intensivem, pulsierendem Licht. Profis und Dermatologen benutzen diese Technologie bereits seit einiger Zeit mit großem Erfolg – doch der Weg zum Spezialisten ist oftmals zeitaufwändig und teuer. Seit einiger Zeit werden auch Geräte für den Heimgebrauch angeboten. Mit diesen innovativen Geräten haben Sie die Möglichkeit Haare in wenigen Minuten restlos zu entfernen.

IPL – wie funktioniert das?

Im Grunde ist das ganz einfach. Die einzige Voraussetzung ist eine frisch rasierte Haut. Durch die austretende Lichtenergie des IPL-Gerätes wird das für das Wachstum der Haare zuständige Melanin zerstört, wodurch die Haare nicht mehr nachwachsen. Bereits nach wenigen regelmäßigen Anwendungen und einer anschließenden Ruhephase sind die Haare komplett verödet. Nun ist die Anwendung nur noch alle ein bis zwei Monate notwendig. Langfristige Schäden entstehen natürlich keine. Sollte die Behandlung ausgesetzt werden, kommen die Haare zurück.

Die Auswahl an Geräten ist groß, die Grundfunktion jedoch immer ähnlich. Zuerst werden per Knopfdruck der Hauttyp und damit die Intensität des Lichtblitzes gewählt. Danach kann es auch schon direkt losgehen: Per Taster wird der Laser aktiviert. Während das Gerät gleichmäßig über die Haut gezogen wird, beginnt die Behandlung von selbst. LEDs an der Rückseite geben Rückmeldung ob man alles richtig macht. Die Geräte unterscheiden sich lediglich in ihrer Handhabung. Manchmal wird ein spezielles Gel benötigt – welches aber in jeder Drogerie erhältlich ist, die Behandlung erfolgt mit Wasser auf der Nassen haut, oder aber jeder Lichtblitz wird für eine genaue Behandlung manuell ausgelöst. Je nach Art und Ort der Anwendung bieten die Geräte verschiedene Ausstattungsmerkmale.

Ein perfektes Ergebnis stellt sich natürlich auch bei dieser Methode nicht direkt ein. Dennoch ist eine Besserung oft schon nach wenigen Behandlungen spürbar. Mit einem Mix aus IPL und Nassrasur hat man nach etwa 12 Wochen ein gleichmäßiges und glattes Ergebnis. Jetzt hat sich der Melaninhaushalt der Haare soweit zurückgefahren, dass Ihre Haare auf natürliche Weise an der behandelten Stelle ausfallen. Eine Anwendung alle zwei bis sechs Wochen ist nun ausreichend– Sie haben also endlich Ruhe vor dem ständigen Epilieren und Zupfen! Bis zur nächsten Behandlung ist Ihre Haut glatt und stoppelfrei.

Nicht nur schmerzfrei, sondern auch dauerhaft.

Die Behandlung selbst ist komplett schmerzfrei und eignet sich daher sehr gut sowohl für große Bereiche, sowie die Intimzone. Lediglich die Wärmeausstrahlung sollte nicht unterschätzt werden, daher empfiehlt es sich die Behandlung schonend zu beginnen und dann stetig zu steigern. In der Regel ist bereits nach wenigen Behandlungen ein deutlicher Rückgang des Haarwachstums spürbar. Danach ist es ausreichend die betroffenen Stellen alle zwei Wochen nach zu rasieren. Die Haut wirkt nach der Behandlung weich und nicht angegriffen. Hautirritationen sind sehr selten und wenn, dann nur von kurzer Dauer.

Für den Preis von 1-2 Behandlungen vom Profi ist alles was Sie für den Heimgebrauch benötigen im Lieferumfang der Geräte vorhanden, ob Kontaktgel oder Schutzbrille – Sie können direkt mit der Behandlung loslegen. Für die Bestimmung des Hauttons und der generellen Bedienung empfiehlt sich ein Blick in das meist sehr einfach beschriebene Handbuch und schon kann es losgehen.

Für wen ist die IPL-Technologie geeignet

Die Anwendung kann im Grunde bei allen Hauttypen erfolgen. Das beste Ergebnis wird jedoch bei einem hohen Kontrast zwischen Haut und Haaren erzielt, also bei möglichst heller haut und dunklen Haaren. Bei blonden und roten Haaren ist eine Behandlung ebenfalls möglich, jedoch dauert diese entsprechend länger da die Haare nicht so zuverlässig erkannt werden können. Vorsicht ist bei Muttermalen geboten, diese sollten entweder abgeklebt, oder ausgelassen werden.
Die Kosten für ein IPL-Gerät von etwa 200-500€ können im ersten Moment abschrecken, doch hat man das Geld im Vergleich zu einer Behandlung im Beauty-Salon oder beim Facharzt schnell wieder drin. Außerdem ist die enorme Ersparnis von Zeit und Nerven – beispielsweise im Vergleich zu epilieren oder zupfen enorm. Sogar führende Dermatologen empfehlen den Einsatz eines IPL-Gerätes, da die Behandlung schonend und natürlich erfolgt.

Fazit

Wer genug hat, vom ständigen entfernen immer wiederkehrender Haare ist mit einem IPL-Gerät gut beraten. Diese schnelle und dauerhafte Methode ist bei Stars und Profis bereits erprobt und jetzt auch für dem Heimgebrauch zu haben. Egal wo Ihre Problemzone liegt: An Beinen, Armen, den Achseln, der Intimzone oder sogar im Gesicht – die Anwendung ist risikofrei und kinderleicht. Die kleinen und chicen IPL-Geräte sollten also in keinem Badezimmer fehlen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.